Embossing – Neues aus der Bastelwelt

Hallo Du,

Ich habe eine Neuigkeit für Dich ab sofort wird es in jedem Blogeintrag eincofe
„Kurz-und-knackig-Version“ in einer Infobox geben. Manch einer hat gar nicht die Zeit und Lust, sich durch kilometerlange Texte zu lesen und da dacht ich mir – eigentlich ist es bei mir ähnlich. Unterwegs mal fix hier vorbeischauen ist bei so langen und ausführlichen Texten nicht machbar. Andere wiederum mögen meinen Schreibstil sehr (Super Feedback, lieben Dank! ♥) und da dacht‘ ich mir – DAS KOMBINIEREN WIR. Los geht’s:

Infobox und Gewinner meines „Give away“ sind ganz unten vermerkt! #scrolliscrolli

Ich habe bei Instagram immer mal wieder die neuste Trends durchstöbert und bin da auf einer zauberhaften Seite gelandet. Die zauberhafte Rene von “ Thediyday  “ auf Instagram macht wunder-WUNDER-wunderschöne diy’s mit EmbossingPowder, gestaltet vielseitige Notizbücher und sogar Valentinsgrüße!
Was Embossing genau ist, das erkläre Ich Dir nun:

Embossing kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „prägen„. Es gibt viele andere Möglichkeiten, Papier und andere Untergründe zu prägen. Diese Pulver-Technik gibt es seit ca. 12 bis 13 Jahren und stammt aus Japan und den USA, bis sie allmählich zu uns herüberschwappte.

Was ist Embossing Pulver?
Embossing Powder ist schlicht und einfach gesagt farbiges Pulver aus Kunstharz. Es ähnelt vom Verhalten her dem Wachs zum Versiegeln früherer Briefumschläge, ist jedoch von der Zusammensetzung her etwas anderes.cof
Wenn ich jetzt beginne die Farben aufzuzählen, die es gibt, werde ich das ganze Wochenende brauchen…! Von transparent bis transparent-glitzer und hellgelb bis schwarz, es ist wirklich alles dabei, gib‘ einfach mal bei Amazon „Embossing Puder“ ein!
Dementsprechend ist dieses Pulver wirklich unglaublich vielseitig einsetzbar, Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Dazu wird noch zwischen matt und glänzend unterschieden. Meine ersten Drei sind gold und silber (matt), dazu ein glänzendes, sattes schwarz.

Auf welchen Materialien kann geprägt werden?
Grundsätzlich, sofern nichts anderes auf dem Beipackzettel Deines Embossing-Sets steht, auf hitze-resistenten Materialien. Das Harz muss auf ca. 100°C erwärmt werden, da kann ein plastischer Untergrund echt fix dahinschmelzen und das ist jetzt nicht im Sinne des Erfinders…


Soweit ich es gelesen habe soll es auf Schiefer, Glas, Holz und Papier halten. Hochwertiges Papier funktioniert meiner Meinung nach besser als leichtes und dünnes Kopierpapier.cof

Wann geht’s jetzt endlich los?!
Nachdem Du mit dem Stift oder Stempel Dein Wunschmotiv IMG_20170203_214739.jpgcofauf das Material aufgetragen hast, streust du großzügig das gewünschte Pulver darüber. Dann nimmst du den Untergrund in die Hand und kippst alles, was nicht an dem Stift- oder Stempelmotiv haftet, zurück in das Döschen.
TIPP: Bei kleinen Kärtchen: Fixiere es entweder auf  einem größeren Untergrund oder schneide es erst nach dem Embossen aus, sonst verbrutzelst Du Dir die Finger! 🙂

Nun entfernst Du alle Pulverreste, die außerhalb vom Motiv haften geblieben sind, mit einem Pinsel. Ist das geschehen, gehst du mit dem Trockner langsam über das mit Pulver bestreute Motiv. Du siehst, wie das Pulver schmilzt und führst den Föhn weiter, wenn es sich mit den anderen Partikeln verbunden hat. Ansonsten kann das Harz anlaufen oder das glänzende Puder wird matt und fleckig. Mit ein bisschen Übung klappt das immer besser, versprochen! 🙂

ZU MIR:
Meine ersten Versuche 
sind immer daran gescheitert, dass ich zu schnell geschrieben bzw. gezeichnet habe (also mit dem Stift versteht sich). Es hat dann nicht genug Pulver darauf gehalten, sodass es sich nicht gut verbinden konnte, es sah ganz witzig aus, aber irgendwie wie gewollt und nicht gekonnt…

IMG_20170203_214522.jpg
Üben, üben und nochmal üben hieß es von da an, ich wollte es unbedingt hinbekommen! Und siehe da: Während ich so langsam Sympathie für Kalligrafie entwickelte (hier muss man laaaangsam und liebevolle Linien ziehen, nix da mit der Schreibschrift von heute, die niemand mehr lesen kann!), gelang es mir immer besser mit dem Stift zu schreiben.
IMG_20170203_214217.jpg
Vielleicht kennst Du das – neue Filzer oder ein neuer Kuli bzw. Füller und man muss sich erst einmal daran gewöhnen. SO IST ES AUCH MIT DIESEN STIFTEN.

Ich habe mir im idee.creativmarkt in Kiel meine Embossing-Materialien IMG_20170202_131945.jpgbesorgt und mit ihnen (es war von vorne herein klar, dass es nicht dabei bleiben wird!) zwei Notizhefte in „packpapierbraun“. Im Internet habe ich mir dann noch einen zweiten Stift geholt mit anderer Form, um zwischen verschiedenen Schriftstilen wechseln zu können.
Das eine hast Du bereits bei Instagram oder Facebook gesehen (noch nicht?!- Husch husch, schnell hin!) 🙂

Meine Ergebnisse können sich inzwischen einigermaßen sehen lassen. Ich freue mich, dass ich es entdeckt habe und werde Dich zukünftig immer wieder auf dem Laufenden halten. Wie zum Beispiel beim Gewinnspiel:Es trägt nun majestätisch seinen Spruch auf dem Cover. Er lautet:

“ Ein Lächeln kostet nichts, ist aber viel Wert.“ (Pinterest)

IMG_20170203_235746.jpg

Die Gewinnerin steht folglich fest!
Sabrina L., herzlichen Glückwunsch! Ich bin ganz aufgeregt, ob Du dich über dein Päckchen freuen wirst! Bitte kontaktiere mich via Email oder via DirectMail, Facebook, oder auf Instagram, damit ich es dir nach Hause schicken kann. Ich wünsche Dir ganz ganz viel Freude damit! ♥ ♥ ♥ ♥

Die Kurz-und-knackig-Version
Du brauchst:

Empossing Pulver /Embossing Powder
Embossing Trockner (bis zu 260°C), eine Herdplatte oder einen Toaster
Stempel und Stempelkissen oder einen Embossing Stift/ Pen
Einen feinen Pinsel

  1. Vorschreiben (Spezieller Stift/ ganz normale Stempel)cof
  2. Mit Pulver bestreuen
  3. Pulver in die Dose abklopfen (Übriges bleibt an der Schrift hängen)
  4. Reste um die Schrift herum mit einem Pinsel o.ä. entfernen
  5. Föhnen/’rüberhalten (bei Herd und Toaster), bis das Harz verlaufen ist
  6. Abkühlen lassen
    cof

Auf Schiefer, Glas, Pappe und Papier
Sobald die Partikel miteinander verschmolzen sind bitte nicht weiter erhitzen, sonst wird das Harz stumpf und verliert an Glanz!
Embossing-Sets gibt es z.B. bei Amazon, idee.creativmarkt, Lidl (Stand: Feb 2017) und anderen Bastelshops  🙂

Bis ganz bald, ich freue mich schon!
cropped-65d21d0d-85a6-4ce0-af76-83f2b4c9c5d9.png

Advertisements

Ein Gedanke zu “Embossing – Neues aus der Bastelwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s