Wwwwt – pling!

Wem geht es nicht so – das Geschenk ist liebevoll verpackt, mit der Schleife hat man sich mal wieder selbst übertroffen und die Farbe passt auch noch zum Geschenkpapier!
Doch dann kommt es. Ich nehme einen Stift und schreibe „happy birthday“ auf das Namenskärtchen und siehe da: Es sieht im Verhältnis zu meinen Verpackungskünsten grauenhaft aus. Immer wenn man mal Schönschreibung benötigt sieht es so aus als hätte da gerade jemand Mikado auf dem Kärtchen geschpielt.

Mit dem Einkehren meines ersten eigenen Druckers (Nie wieder Copy-Shop! Yayy!) viel mir plötzlich etwas ein. Normalerweise schneidet man ja erst nach dem Ausdrucken aus. Aber was ist, wenn man die Kärtchen fertig geschniten gekauft hat?!
Was und wie ich es genau versucht habe erfährst Du HIER. ❤

cofimg_20170802_151319.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s